Rohstoffe

PAN

Acryl

PAN, so das Rohstoffkürzel für Polyacrylnitril, wird durch Polymerisation von Vinylcyanid bzw. Acrylnitril gewonnen. Es wird nach dem Trocken- oder dem Nassspinnverfahren zu Fasern, Filamenten und Spinnkabeln verarbeitet. Polyacryl ist wie Polyester und Polyamid eine Kunstfaser auf Erdölbasis. Polyacrylfasern sind sehr bauschig und haben einen wollähnlichen Charakter. Das Material hält sehr gut die Wärme, knittert kaum, lässt sich gut einfärben, ist elastisch und weich. Polyacryl wird häufig Wolle beigemischt, um die guten Eigenschaften beider Fasern zu kombinieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der Techtextil in Frankfurt:

Halle 12.1, Stand D10
23. April—26. April 2024