Flammhemmend

Brandschutz ist in vielen Bereichen ein extrem wichtiges Thema. Natürlich gilt dies vor allem für bestimmte Berufsgruppen wie Feuerwehr oder andere Rettungskräfte, deren Bekleidung besonders strengen Normen und Brandschutzvorgaben entsprechen muss. Schließlich geht es hier um die Gesundheit der Trägerinnen und Träger. Aber auch im Bereich von Architektur oder in der Eventbranche ist die Einhaltung von bestimmten Brandschutzklassen zwingend vorgeschrieben. Hier kommen flammhemmende Garne zum Einsatz. Sie sorgen dafür, dass einerseits die Entzündbarkeit der Geweben minimiert, andererseits auch Thermoschrumpf verringert wird. Diese Funktionalität ist aber nicht nur in Schutzbekleidung wichtig. Sie sollte auch bei anderen textilen Anwendungen, wie zB im Bereich von Feinstrumpfhosen oder anderen hautnahen Textilien gegeben sein. Nicht zuletzt sind auch in der Industrie sehr oft flammhemmende Eigenschaften von Textilien und Geweben gefordert, um bestimmte Schutzklassen erfüllen und Normen einhalten zu können.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der Techtextil in Frankfurt:

Halle 12.1, Stand D10
23. April—26. April 2024